Dienstag, 12. April 2016

Babyjeans

Jeans für Babys mag ich eigentlich gar nicht. Die meisten Kaufjeans sind sehr unpraktisch für Babys oder Kleinkinder. Oft ist der Stoff zu steif und der Bund sehr unangenehm.

Zum Glück habe ich einen Haufen alter Jeans bekommen, denen ich nun neues Leben eingehaucht habe. Ich habe wieder eine Art Knickerbocker für den Kleinen genäht. Vorne habe ich durch Nähte Taschen angedeutet. Mit breitem Bund und lange Beinbündchen zum Mitwachsen.


Vorne hat die Jeans zwei Knöpfe bekommen.


Hinten habe ich aus dem untersten Saum der Jeans eine kleine Hosentasche gebastelt.



Das Shirt dazu ist schon vor einiger Zeit entstanden. An den süßen Waschbären konnte ich nicht vorbei. Ich habe einen einfachen Raglanschnitt verwendet und unten um 4 cm verlängert und Bündchen dran genäht.

Nun warten wir gespannt auf die ersten Schritte :)

Währendessen schaue ich bei Made4BOYS, Kiddikram, Create in Austria, sew mini, creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, HAPPYrecycling, Link your stuff und Nähfrosch vorbei.
Liebe Grüße
Sarah

Schnitt:
Spielhose "LÄSSIG 2.0" von leni pepunkt, abgewandelt
Autumn Rockers von mamahoch2, verlängert

Stoff:
alte Jeans
Bündchen grau
Jersey Racoon Dreams rot von Stoffprinzessin 
Knöpfe